Students without a language section

Wenn es für ein Schulkind keine Sprachabteilung gibt, die der Muttersprache beziehungsweiße der dominanten Sprache entspricht, wird es der "internationalen Sektion" zugeordnet, die im offiziellen Sprachgebrauch "Students without a language section" (Schülerinnen und Schüler ohne eigene Sprachabteilung) heißt. SWALS-Kinder werden üblicherweise in einer der Abteilungen der Arbeitssprachen eingeschrieben, ihre erste Fremdsprache entspricht in der Regel der Sprache dieser Sektion. Um die dominante Sprache und die eigene Kultur zu fördern, bekommen SWALS-Kinder zusätzlichen Unterricht in ihrer Muttersprache und können bei Bedarf Lernunterstützung erhalten. Diese Option steht nur Kindern der Kategorie I und II zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Sprachpolitik der Europäischen Schulen finden Sie hier, zum Thema SWALS ist insbesondere Kapitel 4 interessant.