Europäische Traditionen zu Dreikönig

Am 6. Januar wird in vielen Ländern der Welt der Dreikönigstag auf unterschiedliche Weise gefeiert. Der ESM-Kindergarten hat dieses Jahr drei Traditionen kombiniert: Trois Roi aus Frankreich, Reyes Magos aus Spanien und schließlich besuchte auch die italienische Befana den Kindergarten.

Zu Trois Roi und Reyes Magos wurden Kronen gebastelt, damit jedes Kind für einen Tag König sein konnte. In jeder Gruppe wurde Galette des Roi und Roscón de Reyes (Bild oben) gebacken. Dabei handelt es sich um französische beziehungsweise spanische Dreikönigskuchen, die, je nach regionaler Tradition, unterschiedlich gefüllt und aus Hefe- oder Blätterteig gebacken werden.

Am 10. Januar schlossen sich schließlich die französische und spanische Gruppe zusammen und besuchten die anderen Gruppen. Sie sangen den Kindern ihre Lieder vor und erklärten ihnen die Dreikönigsbräuche ihrer Länder. Anschließend feierten alle gemeinsam mit den selbstgebackenen Leckereien und heißer Schokolade.

Am Ende des Tages beging der Kindergarten schließlich La Befana, ein Fest, das in Italien gefeiert wird. La Befana ist eine gute Hexe, die die Kinder in Italien besucht, um ihnen Geschenke zu bringen (Bild unten). Aus diesem Anlass kamen die italienische Kinder der ersten und zweiten Klasse der Grundschule in den Kindergarten und sangen gemeinsam mit den italienischen Kindern des Kindergartens ein Lied und trugen ein Gedicht vor.