Ade Kindergarten – hallo Schule!

Der erste Schultag ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern ein besonderer Tag: denn für beide beginnt ein neuer Lebensabschnitt! Wie an deutschen Schulen, ist es an der ESM ebenfalls Brauch, dass die Schulanfänger zum Schulstart mit einer Schultüte ausgerüstet sind, die mit kleinen Geschenke wie Schulutensilien, Glücksbringer oder (gesunden) Naschereien gefüllt ist. Um diesem wichtigen Ereignis die angemessene Bedeutung zu verleihen, wurde am 4. September 2018 eine offizielle Begrüßungszeremonie mit Ansprachen von Rudolph Ensing, des ESM-Direktors, und Alexia Giannakopoulou, der neuen Direktorin des Kindergartens und der Grundschule, sowie musikalischen Darbietungen der älteren Grundschüler abgehalten.

Als Willkommensgeschenk, überreichte Alexia Giannakopoulou jeder Klasse ein Olivenbäumchen, welches am Ende des Schuljahres am neuen Standort der Grundschule, am Fasangarten eingepflanzt werden kann. Sie erklärte dazu: „Diese Olivenbäume sind symbolisch. So wie Ihre Kinder sich um diese Bäume kümmern werden, so kümmern wir uns in dieser Schule mit größter Fürsorge. um Ihre Kinder. Wir respektieren alle Kinder und passen uns ihren individuellen Eigenschaften und Unterschieden an. Wir helfen ihnen zu wachsen, starke Wurzeln zu entwickeln, wie Blumen zu gedeihen und allmählich ihre Talente und ihr volles Potenzial zu entfalten.“

Im Anschluss machten sich die Schulanfänger mit fantasievoll gestalteter Schultüte im Arm und begleitet vom ermutigenden Applaus der zahlreich anwesenden Eltern und Großeltern auf den Weg in ihr zukünftiges Klassenzimmer und zu ihrer ersten Unterrichtsstunde.

Den Trubel ihres ersten Schultages, die vielen neuen Gesichter, das neue Klassenzimmer, der noch ungewohnte Tagesablauf, empfinden die meisten Kinder als sehr spannend. Schließlich sind sie neugierig, sehr lernbereit und haben größtenteils schon lange dem Schulbeginn entgegengefiebert.

Viel Spaß in der Schule!