Sicher unterwegs auf allen Linien

In einer Großstadt wie München ist der Schulweg oft so lang, dass Kinder auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen sind. Den richtigen Umgang mit U-Bahn, Tram und Bus zu lernen, fördert die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Kinder und ist für ihre Verkehrssicherheit unbedingt erforderlich. In der Zeit vom 5. Dezember 2017 bis 6. Februar 2018 nahmen alle Grundschüler aus den 4. Klassen und an der jährlichen Informationsveranstaltung der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) teil.

Nach einer kurzen Präsentation im Klassenzimmer, während der die Kinder Fragen zur Sicherheit erörterten und Fotos begutachteten, begann die eigentliche Exkursion, die dazu diente, die Theorie in der Praxis erproben und das Gelernte umzusetzen. In der U-Bahn-Station "Therese-Giehse-Allee" wurde den Kindern gezeigt, wie sie verantwortungsvoll handeln, wie sie sich in Notsituationen verhalten und wie sie Hilfe holen können. Sie lernten, dass der Notruf nur in dringlichen Situationen ausgelöst werden sollte.

Die Videokameras, die überall in den U-Bahn-Stationen angebracht sind, sorgen für ständige Überwachung und für zusätzliche Sicherheit der Fahrgäste. Das MVG-Team wies darauf hin, dass sich unterhalb des Sicherheitsstreifens am Gleis ein Sicherheitsraum befindet. Wenn man aufs Gleis fällt, sollte man sich dort auf dem Bauch hineinlegen, die Arme dicht an den Körper legen und die Beine geschlossen halten.

Nach einem kurzen Ausflug zur Endhaltestelle "Neuperlach Süd" und einer willkommenen kleinen Zwischenmahlzeit stiegen die Kinder wieder in eine U-Bahn und übten, wie man eine Notruf-Meldung macht und die Notbremse betätigt. Diese Übung entwickelte sich zu einem kreativen Rollenspiel, bei dem jedes Kind einen Grund für eine Notrufmeldung erfinden konnte, um den Fahrer zu kontaktieren oder die U-Bahn anzuhalten.

Diese sehr aufschlussreiche Veranstaltung stärkte nicht nur deutlich das Sicherheitsgefühl der jungen U-Bahnfahrer, sondern vermittelte ihnen auch konkrete Handlungsmöglichkeiten, damit sie sich in brenzligen Situationen richtig und couragiert verhalten können.