Trommeln auf Blech

Aus abgeschnittenen Ölfässern den Herzschlag der Karibik entlocken? Das ist möglich mit Steeldrums, denn kaum ein anderes Instrument lässt sich so leicht erlernen! Bekannt sind sie aus den Musikstilen Rumba, Salsa und Merengue.

In der Zeit vom 23. Januar bis zum 12. Mai 2017 unterrichtete der Steel-Pan-Trommellehrer und Musikpädagoge Marcos Moreno aus Spanien die 1. - 4. Klassen der Grundschule aus der englischen, spanischen, und französischen Abteilung. Dabei erhielt jede Klasse während der regulären Unterrichtszeit Trommelunterricht.

Mit viel Feingefühl und Elan studierte Marcos Moreno mit den Kindern zunächst einfache Puls- und Rhythmusübungen ein, um sie auf die Instrumente einzuschwingen und mit Zählweisen vertraut zu machen. Einfache Melodien und rhythmische Begleitakkorde wurden ohne Noten eingeübt und oft mit Playbackmusik als Rhythmusorientierung begleitet.

In der Gruppe zu trommeln, ermöglicht den Kindern, neue Wege der Kommunikation zu erlernen, wie zum Beispiel gut aufeinander hören und über den Rhythmus in Kontakt zueinander treten. Weniger extrovertierte Kinder wurden ebenfalls voll einbezogen und konnten leichter aus sich herausgehen. Erfolgserlebnisse stellten sich schnell ein und so konnten die Kinder schon sehr bald einige Rhythmen und Melodien spielen. Darüber hinaus ist der Spaßfaktor nicht zu vernachlässigen, denn die karibischen Rhythmen machen einfach gute Laune!

Alle teilnehmenden Kinder fanden im Laufe des Kurses ihren eigenen Zugang zu den Steel-Pans, besonders weil Marcos Moreno spontan und sehr flexibel auf ihre individuellen Bedürfnisse einging. Bei den Konzerten versetzten die jungen Musiker ihre Eltern sehr schnell in eine fröhliche und ausgelassene Stimmung, indem sie durch den stark nachhallenden und glockenähnlichen Klang Assoziationen mit der Karibik hervorriefen und es verstanden, diese mit bekannten Melodien eindrucksvoll zu verbinden.