BAC-ardi, 12 Jahre sind Rum

Dass sich die Schüler eines Wortspiels bedienten beim diesjährigen Slogan "BAC-ardi, nun sind 12 Jahre Rum" hat wohl so manchen Sprachlehrer mit Freude erfüllt. Bei der Abiturfeier am 6. Juli 2018 sind die Absolventen in die "Freiheit" des Lebens entlassen worden. Die feierliche Abschlusszeremonie besiegelt das Ende der Schullaufbahn im Europäischen Schulsystem. Instrumental begleitet von der Big Band der Höheren Schule, unter Leitung von James Ready, marschierten die Abiturienten festlich gekleidet in die Turnhalle ein, bevor sie auf ihren Stühlen platznahmen.

Zunächst eröffnete der Direktor der Europäischen Schule München, Rudolph Ensing, mit seiner Begrüßungsrede die feierliche Veranstaltung. Darin beglückwünschte er die Abiturienten zu ihrer beachtlichen Leistung, betonte aber auch in Hinblick auf die noch immer andauernde Flüchtlingskrise wie wichtig es ist, füreinander da zu sein. Er forderte die Abiturienten sich mit Positivität einzusetzen für eine Welt, "...wo sich nicht alles um uns selbst dreht, aber in der wir versuchen, anderen das Gleiche zu ermöglichen, was uns selbst so wichtig ist". Die Gedanken des Schulleiters aufgreifend, appellierte Anton Hrovath, Direktor der Höheren Schule, ebenfalls an Eigenverantwortung und Handlungsimpulse, welche durch das Bestehen der "Reifeprüfung" erwachsen. "Seien wir nicht schwach. Entscheiden wir. Seien wir nicht gespalten. Vereinigen wir uns. Seien wir nicht ängstlich. Wagen wir (etwas) zu machen. Warten wir nicht ab. Handeln wir jetzt". Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst", zitierte Anton Hrovath den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Darauf folgten Ansprachen von Alex Coenen, diesjähriger Präsident des Europäischen Abiturs in München, Maria Castellanos, Vertreterin des Europäischen Patentamtes, sowie von Jean-Luc Dupuis, Vertreter der Elternvereinigung.

Die Gesangseinlagen des Konzertchors der Höheren Schule, unter Leitung von Julie Plugge, und die Zwischenspiele der Big Band sowie des Orchesters verliehen den Festlichkeiten eine musikalische Note und schufen eine würdevolle Atmosphäre.

In all ihren Jahren an der ESM, haben die Absolventen gelernt, mit anderen in Respekt und Würde umzugehen. Sie haben Europa im Kleinen gelebt.

Herzlichen Glückwunsch, die Zukunft liegt in Euren Händen! Lebt diese europäische Idee weiter und handelt gemeinsam.