Der Umwelt zuliebe

Sich umweltbewusst zu verhalten und sich für den Umweltschutz im Schulalltag einzusetzen, sind die Ziele des ECO-Clubs der Höheren Schule. Ins Leben gerufen wurde er im Juni 2017. Er läuft im Rahmen der Programme "Eco-schools in Europe", "International Agenda 21-School" und "Umweltschule in Europa".

Für die offizielle Auszeichnung "Umweltschule" kann sich jede bayerische Schule bewerben, eben auch die ESM. Für das laufende Schuljahr haben wir die Schwerpunkte "Nachhaltigkeit und bewusster Konsum", "Klimawandel" und "Energieeinsparungen" gewählt. Durch eigenes Mitwirken an diesen Projekten werden die Schüler herausgefordert, ermutigt und unterstützt, positive Veränderungen im Bereich Umweltschutz an unserer Schule herbeizuführen und weniger motivierte Schüler für diese Themen zu sensibilisieren, um sie, wenn möglich, auch in die laufenden Projekte zu integrieren. Zu den aktuellen Projekten zählt das Recycling von Papier, die Bewirtschaftung des Schulgartens und der Aufbau einer Kommunikationsplattform innerhalb der Schule. Weitere ökologische Projekte sind geplant und zielen darauf hin, dass die Schüler ihr Verhalten kritisch hinterfragen und sowohl kreative als auch praktische Lösungen entwickeln.

Viele Schüler der Höheren Schule engagieren sich in ihren Freistunden auf freiwilliger Basis für den ECO-Club. Durch ihre tatkräftige Unterstützung verfolgen sie nicht nur einen guten Zweck, sondern tragen auch maßgeblich dazu bei, unsere Schule noch umweltfreundlicher zu gestalten.

Unser ECO-Club wurde bereits mit einem von drei Sternen für sein Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet. Unser Ziel ist es, in Zukunft alle drei Sterne zu erhalten.

Packen wir es an!

Aktivitäten:

  • montags und donnerstags: Der ECO-Club ist geöffnet für alle Schüler der Höheren Schule von 12:40 bis 13:30 Uhr im Raum EUR 370 und im Rahmen des ECO-Kurses (Ganztageskonzept)
  • dienstags: einen Stop-Motion-Film drehen
  • mittwochs: eine ECO-Insel kreieren

Weiterführende Infos: