Rhetorik-Seminar

Zum echten Klassiker haben sich mittlerweile die Rhetorik-Seminare der Hanns Seidel Stiftung in Wildbad Kreuth entwickelt. Mund-zu-Mund-Propaganda führt regelmäßig zur frühen Ausbuchung dieses vor allem für die Schüler unserer 6. Klassen der Höheren Schule (Deutsch L1) geeigneten Redetrainings in der jedem politikinteressierten Fernsehzuschauer seit Jahrzehnten bekannten Bildungsakademie vor traumhafter Alpenkulisse.

Der renommierte Rhetorik-Dozent und Autor Paul Herrmann trainiert nicht Spitzenpolitiker und Manager, sondern hochmotivierte junge Leute, die an ihrem Redetalent arbeiten wollen, um sicherer und effizienter öffentlich sprechen und wirken zu können. Zu berücksichtigen sind: Artikulation und Intonation, Sprechtempo und Lautstärke, Haltung, Gestik und Blickkontakt, Verständlichkeit des Inhalts und der Argumentationsstruktur, schließlich motivierender Anfang und überzeugendes Ende. Und das alles vor laufender Kamera!

Dabei lautet das Credo des Seminars, wie überhaupt der Vortragskunst: "Unterhalte dein Publikum!" Die mitwirkenden Schüler entwickeln in diesem Sinne verschiedene Strategien, Ziele zu fokussieren, Aufmerksamkeit zu wecken, das Gefühl sowie den Verstand und eben insgesamt das Publikum anzusprechen. Um das wirksam tun zu können, kommt es eben nicht allein auf den Inhalt, sondern in hohem Maß auf Struktur, Diktion und Körpersprache an. Insofern zeigt sich auch in Wildbad Kreuth, dass jedes Training in dieser Hinsicht eigentlich Persönlichkeitsentwicklung ist. 

Weiterführender Link