Wer sind wir?

Die Schüler werden in der Regel mit elf Jahren in die Sekundarstufe - Höhere Schule - aufgenommen, nachdem sie die Grundschullaufbahn erfolgreich abgeschlossen haben. Die Höhere Schule ist wie der Kindergarten und die Grundschule ein Bestandteil der Ausbildungsstruktur an einer Europäischen Schule. Dieser Schultyp wurde als Ausbildungsstätte vorwiegend für die Kinder von Beschäftigten der EU-Institutionen bzw. dem Europäischen Patentamt geschaffen. Ziel ist es, den Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen, die einem vergleichbaren nationalen Bildungssystem entspricht. Der Schulabschluss - die Europäische Reifeprüfung - genießt international hohes Ansehen.

So kommt auch die Höhere Schule diesem Ziel nach und bietet unseren Schülern eine gymnasiale oder ähnliche Schulausbildung an. Insgesamt muss ein Schüler 7 Klassenstufen erfolgreich absolvieren, um am Ende zur Europäischen Reifeprüfung (Abitur) zugelassen zu werden. Im Wesentlichen gliedert sich die Schule in drei Zyklen, der Orientierungsstufe (Klassen 1-3), der Mittelstufe (Klassen 4-5) und der Oberstufe (Klassen 6-7).

Je nach Größe der Schülerpopulation sind Sprachsektionen vorhanden, an unserer Schule gibt es eine deutsche, englische, französische, italienische und niederländische Sprachabteilung. Damit wird gewährleistet, dass Unterricht in den meisten Fächern, wie Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften und in den unteren beiden Klassen auch in Humanwissenschaften von muttersprachlichen Lehrkräften erteilt werden kann. Die hochqualifizierten Lehrer werden von den Mitgliedsstaaten sorgfältig ausgewählt und an unsere Schule abgeordnet. Für Kinder, die keiner Sprachsektion angehören (SWALS = Students Without A Language Section), wird eigener Unterricht in der dominanten Sprache angeboten. Die SWALS müssen sich in eine der drei Hauptsprachsektionen (DE, EN, FR) einschreiben.

Neben dem Unterricht in der dominanten Sprache, wird großer Wert auf die Ausbildung in anderen Sprachen gelegt. Eine sehr wichtige Rolle spielt dabei die Sprache 2, die bei der Aufnahme in die Europäische Schule festgelegt wird. Es ist eine der drei Arbeitssprachen (Deutsch, Englisch und Französisch). Außer im Fach Sprache 2 werden auch andere Fächer wie Geographie, Geschichte, Wirtschaft etc. in dieser zweiten Sprache unterrichtet. So werden einerseits die Sprach- und Fachkompetenzen des Schülers gestärkt und andererseits der europäische Gemeinschaftsgeist gefördert, weil sich die Lerngruppen aus den verschiedenen Sprachsektionen zusammensetzen. Zusätzlich wird auch Unterricht in der Sprache des Sitzlandes, also Deutsch, gegeben. Dies trifft vor allem bei Sport, Musik oder Kunst zu.

An unserer Schule werden jedoch nicht nur Sprachen in besonderer Weise gefördert, sondern auch der Unterricht in den Natur- und Geisteswissenschaften. Speziell ab der 6. Klassen können unsere Schüler neben einem gewissen Pflichtfächeranteil ihr eigenes, individuell abgestimmtes Lehrangebot zusammenstellen und beispielsweise bis zu acht Stunden Mathematik oder vier Stunden Geographie usw. belegen. Diese Wahlfreiheit dient dazu, um unseren Schülern die für ihre weitere akademische Laufbahn idealste Ausgangsposition zu schaffen. Ein Team an Berufsberatern unterstützt sie bei der Fächerwahl.Am Ende der Ausbildung in der Höheren Schule steht die Europäische Reifeprüfung, die sich im Wesentlichen aus den Leistungsergebnissen der 7. Klasse, der Vorprüfung und der eigentlichen Reifeprüfung (schriftlich und mündlich) zusammensetzt. Dieses Zeugnis entspricht dem deutschen Reifeprüfungszeugnis und wird von allen Mitgliedsstaaten und darüber hinaus anerkannt.

Die Höhere Schule der ESM ist eine sehr aktive Schule. Das vielfältige Standard-Unterrichtsprogramm wird bereichert durch zusätzliche Unterrichtsangebote, den sogenannten Komplementärfächern. Diese reichen von Wirtschaftskursen über Leichtathletik bis zu Schach und Stricken. Außerdem werden jedes Jahr viele kleinere und größere Projekte durchgeführt. Die Schule nimmt an Comenius, Plato, MUNOM (Modell United Nations of Munich), MEC (Modell European Council), ESSS (European Schools' Science Symposion), dem Identitätsprojekt und vieles mehr teil. Auch Exkursionen und Studienfahrten werden regelmäßig organisiert. Daran lässt sich schon ablesen, dass wir eine Schule sind, die von Dynamik geprägt ist. Hochqualifizierte, motivierte und engagierte Lehrer/innen bilden quasi das Rückgrat der Schule. Daneben sind aber auch Middle Manager, Erziehungsberater und Fachkoordinatoren sowie administratives Personal im Einsatz, um für einen geordneten organisatorischen Ablauf zu sorgen.

In enger Kooperation mit dem Europäischen Patentamt, der Elternvereinigung und anderen Stakeholders setzen wir uns tagtäglich für das Wohl unserer Schüler ein. Das Klima ist gekennzeichnet von gegenseitigem Respekt, von Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Offenheit. Frei nach dem Motto eines Europafestes "Miteinander - Füreinander" arbeiten wir gemeinsam an der Fortentwicklung unserer Schule, um auch zukünftigen Generationen von Schülern eine so hochwertige Ausbildung gewährleisten zu können.

Keine älteren Termine in dieser Ansicht verfügbar. Sie können den Archiv-Button (unten) nutzen, um ältere Termine zu finden.
Termine für den dummy
s5: Fächerwahl-Information für Schüler
Verteilung von Herbstberichten s1-s7
s5 Fächerwahl-Information für Schüler (5. und 7. Stunde)
s1-s3 Elternsprechabend
s1-s3 Fächerwahl-Information für Eltern
Weihnachtsmarkt
s4-s7: Elternsprechabend
s5 Fächerwahl-Information für Eltern
Weihnachtskonzert der Höheren Schule
s5 Unterrichtsfrei
s5 Semestertests
s7: Philo2-Test
s6: Philo2 Test
Weihnachtsferien
s6 Semestertests
s7 Prebac / Vorabiturprüfungen
Musikcafé
Winterferien
Jahrgangstreffen s1-s3
Jahrgangstreffen s4-s7
HS-Schüler ab 12:40 Uhr frei
Ski- und Snowboardtag
Chor- und Orchesterbesuch aus Frankfurt
Model European Council in Straßburg
Elternsprechabend s1-s7
Schülerparty s1-s4
Känguru Wettbewerb der Mathematik
Eurosport in der ES Brüssel II
Erziehungsratsitzung HS
Theateraufführung "Rock Academy"
European Schools' Science Symposium in Luxemburg
UCAS Informationstreffen
Theateraufführung "Richard III"
s6-Klassenreisen
Exkursions-/Projektwoche
Osterferien
International Award Pre-Expedition
Maifeiertag
Büchermarkt für den guten Zweck
s1-s3: Jahrgangstreffen mit Ausgabe der Frühlingsberichte
NASA-Vortrag für s6PHY-Schüler
s4-s6: Jahrgangstreffen mit Ausgabe der Frühlingsberichte
s1-s4: Schülerparty
s7art: Art & Science-Ausstellung
Europatag-Feier
Geschichtsbücher und –bilder: Vortrag mit Diskussion
Konzert-Tour nach Frankfurt
Frühlingskonzert der HS
s7-Philo2Test
Christi-Himmelfahrt-Ferien
s7 Bac-Jahrgangstreffen
Pfingstmontag
Schriftliche Abiturprüfungen / Bac écrit
Latinum Europaeum
s5-Schüler unterrichtsfrei
s5-Semestertests
Fundsachenauslage
Fronleichnam
International Award Silver Abschlussexpedition
s5: Besuch von Austauschschülern
s6-Semestertests
s5: Berufspraktikum
Mündliche Abiturprüfungen / Bac oral
s1-s4: Meet Munich Day
s6: Berufsberatung
ABGESAGT: s1-s4: Sportfest
Elterninformationsabend für das Landschulheim
Theaterveranstaltung "Die Räuber"
s1-s4: Projekttag
s1-s4 + s6: Unterrichtsfrei
s1-s3: Freiwilliges Alternativprogramm
s1-s3: Unterrichtsfrei
s4+s6: Meet the Teachers Day
s5: Zeugnisausgabe
Letzter Schultag. Zeugnisausgabe an s1-s4 + s6
Proklamation / Überreichung der Abitur-Diplome
Sommerferien
Erster Unterrichtstag im Schuljahr 2017/18!
s1-s7: Ablauf des ersten Schultages
s2-Klassenreisen
s1-Integrationstag
s6-Jahrgangstreffen zum Thema Klassenreisen
Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei!)
Tag der deutschen Einheit
Herbstferien
Weihnachtsferien
Winterferien
Osterferien
Maifeiertag
Christi Himmelfahrt
Pfingstferien
Fronleichnam
Sommerferien