https://esmunich.de/ https://esmunich.de/ https://esmunich.de/ TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss The ESM Players present: Romeo & Juliet https://esmunich.de/rss-feed/article/the-esm-players-present-romeo-juliet.html The ESM Players present Shakespeare's romantic tragedy! This abridged version of the most famous...

]]> The ESM Players present Shakespeare's romantic tragedy!

This abridged version of the most famous of all love stories is set in modern times – with two households, both alike in dignity, being rival football fans.

A feud, going back several decades, between two mighty families, erupts anew when the Capulet and Montague clans meet in broad daylight. But these are not just any clans, these are football fans – and they seek trouble.

With the Prince trying to install peace between the clashing fans, this peace lasts only briefly since the Montague clan risks further conflict by secretly gate-crashing the Capulets’ masked ball. Romeo, although pining for Rosaline, instantly falls in love with Capulet’s daughter, Juliet. While Capulet has arranged for Juliet to marry County Paris, she, too, falls in love with Romeo. With the help of Sister Laurentia and Juliet’s nurse, the lovers arrange to be married the next day. Meanwhile Mercutio challenges Tybalt to a duel, Romeo tries to intervene – a fatal mistake…

Directed by Conny Loder and Anna-Maria-Radeva.

All performances are in English.

Location

Galli Theater, Munich (Türkenstraße 86, Amalienpassage)

Website

Performances

13 and 14 March 2020 at 7pm

19, 20, 21 March 2020 at 7pm

Tickets

Students 8€, adults 10€

Contact

You can see a trailer video here.

]]>
News Höhere Schule Tue, 18 Feb 2020 10:08:08 +0100
Eltern und Kinder essen gemeinsam https://esmunich.de/rss-feed/article/eltern-und-kinder-essen-gemeinsam.html Gulasch und Couscous, Ratatouille und Salat. Das stand auf dem Menü am Dienstag, den 4. Februar....

]]> Gulasch und Couscous, Ratatouille und Salat. Das stand auf dem Menü am Dienstag, den 4. Februar. Doch anders als sonst aßen die Kindergartenkinder an diesem Tag nicht alleine: Sie hatten ihre Eltern eingeladen. So konnten sich etwa 70 Eltern einen Einblick in den Kindergartenalltag und die Mensa am neuen Standort Fasangarten verschaffen. Ob es ihnen geschmeckt hat? Die Atmosphäre war jedenfalls gemütlich. Das Kindergartenteam hat sich über den Besuch sehr gefreut. Falls es gewünscht ist, kann es sicher eine Wiederholung geben.

Die Mensa wird, wie auch schon am Standort Neuperlach, von der lokalen Firma Il Cielo betrieben. Organisiert wird die Schulverpflegung von der Elternvereinigung der Europäischen Schule München. Besonderes Augenmerk wird dabei auf gesunde und bewusste Ernährung gelegt.

Infos über die Schulmensa:

]]>
News Kindergarten Wed, 12 Feb 2020 09:48:49 +0100
Besuch des spanischen Illustrators Daniel Tornero https://esmunich.de/rss-feed/article/besuch-des-spanischen-illustrators-daniel-tornero.html Am Donnerstag, den 6. Februar, kam der spanische Illustrator Daniel Tornero in die Grundschule der...

]]> Am Donnerstag, den 6. Februar, kam der spanische Illustrator Daniel Tornero in die Grundschule der Europäischen Schule München, um die Kinder der spanischen Sektion zu besuchen. Tornero ist Art Director des spanischen Verlags Libros de Las Malas Compañías, in dem er auch vier Kinderbücher veröffentlicht hat. Eines heißt zum Beispiel El dragón que se comió el sol - Der Drache, der die Sonne gefressen hat. In der Grundschulbibliothek erzählte er den Kindergartenkindern und den Schülerinnen und Schülern aus den ersten bis fünften Klassen seine lustigen Geschichten. Dabei durften die Kinder sich beteiligen: Mitraten, mitsprechen und, vor allem, mitlachen. Die phantasievollen Geschichten untermalte Señor Tornero mit seinen selbstgezeichneten Figuren und Kulissenelementen und natürlich mit den Illustrationen aus seinen Kinderbüchern.

Mehr über Daniel Tornero kann man auf seiner Website erfahren.

]]>
News Grundschule Tue, 11 Feb 2020 12:59:36 +0100
Spende an das Salberghaus https://esmunich.de/rss-feed/article/spende-an-das-salberghaus.html Bereits am 12. Dezember fand in der Grundschule ein Weihnachtsmarkt statt. Alle Schülerinnen und...

]]> Bereits am 12. Dezember fand in der Grundschule ein Weihnachtsmarkt statt. Alle Schülerinnen und Schüler hatten weihnachtliche Kleinigkeiten gebastelt, die gegen Spende erweorben werden konnten. Insgesamt kamen so 1450,20 Euro zusammen. Die Einnahmen dieses Weihnachtsmarkts wurden nun dem Salberghaus in Putzbrunn gespendet.

Am Freitag, den 7. Februar, fuhren der Koordinator des Outreach Programms Andreas Haslinger und Geesje Akkerman, Middle Managerin in der Grundschule und Organisatorin des Weihnachtsmarkts, im Namen der Europäischen Schule München zum Salberghaus, um einen symbolischen Scheck zu übergeben. Sie wurden begleitet von drei Grundschulkindern, die in der Woche Geburtstag hatten: Nils, Anna und Brooke. Herr Dauer, der Leiter des Salberghauses, freute sich sehr über den Besuch und die Spende.

Er begrüßte die Schulkinder und ihre Begleiter und erzählte ihnen über das Salberghaus. Dort wohnen Kinder im Alter von null bis sechs Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Eltern wohnen können. Die Kinder sind in Wohngruppen von jeweils sieben Kindern untergebracht und bleiben dort bis zu ein Jahr lang.  Anschließend gab es eine Führung durch das Gebäude. Die Schüler und Lehrer konnten dabei sehen, mit wie viel Liebe und Aufmerksamkeit die Kinder im Salberghaus betreut werden.

Herr Dauer erzählte, dass die Spende der Grundschule benutzt wird für die Finanzierung einer Spiel-Salzgrotte. Dort können die Kinder wie in einem Sandkasten spielen und währenddessen die salzige Luft einatmen, was sich positiv auf die Gesundheit auswirken soll. Am Ende des Besuchs dankte Herr Dauer den Besuchern noch einmal ganz herzlich für die großzügige Spende. Diesen Dank gibt die Europäische Schule München gerne an alle weiter, die bei der Spendensammlung mitgeholfen haben.

Vom "Förderkreis ESM. e.V.", der die Spendengelder aller existierenden Hilfs- und Wohltätigkeitsaktionen der Schule verwaltet, wurde das Salberghaus als förderungswürdige Institution anerkannt. Die Spendenaktion ist Teil des Outreach-Programms der ESM, das unter anderem aus verschiedenen Hilfs- und Unterstützungsangeboten zu Wohltätigkeitszwecken besteht.

Weiterführende Infos finden Sie hier:

Salberghaus

Outreach Programm

]]>
News Grundschule Tue, 11 Feb 2020 09:59:02 +0100
Labortag an der LMU München https://esmunich.de/rss-feed/article/labortag-an-der-lmu-muenchen.html Ende Januar nahmen zwei S4-Klassen der Europäischen Schule München im Rahmen des Chemie-Unterrichts...

]]> Ende Januar nahmen zwei S4-Klassen der Europäischen Schule München im Rahmen des Chemie-Unterrichts an einem Schülerlabor-Kurs der LMU teil. Auf dem Hightech-Campus Großhadern experimentierten die Schüler in kleinen Gruppen an fünf verschiedenen Stationen. Dabei wurden unter anderem Wunderkerzen hergestellt, die Funktionsweise von Taschenwärmern untersucht und ein Haar unter einem Raster-Kraft-Mikroskop betrachtet. Jede Station wurde von einem Studenten betreut, der die Experimente anleitete und die Fragen der Schüler beantwortete.

Am Ende des Tages fuhren die Schülerinnen und Schüler mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen heim. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren durchweg positiv. Aber auch für die Europäische Schule München gab es viel Lob: Die Studenten und deren Betreuer zeigten sich beeindruckt von der Motivation und dem naturwissenschaftlichen Interesse der Schulkinder.

]]>
News Höhere Schule Fri, 07 Feb 2020 10:33:00 +0100
EPO Präsident António Campinos besucht die ESM https://esmunich.de/rss-feed/article/epo-praesident-antonio-campinos-besucht-die-esm.html Man kann ein ganzes Schulleben kaum an nur einem einzigen Vormittag erleben. Doch die Europäische...

]]> Man kann ein ganzes Schulleben kaum an nur einem einzigen Vormittag erleben. Doch die Europäische Schule München freut sich außerordentlich darüber, dass ein besonderer Gast es trotzdem versucht hat: Der Präsident des Europäischen Patentamts, António Campinos, nahm sich am Mittwoch Zeit, den Kindergarten und die Grundschule am Standort Fasangarten und die Höhere Schule am Standort Neuperlach zu besuchen.

Der Rundgang begann bei den Jüngsten. Zusammen mit seinen Mitarbeitern ließ er sich die neuen Räume und die vielen Sprachgruppen des Kindergartens zeigen. Weiter ging es zur Bibliothek, zum SMiLe-Team und schließlich durch die verschiedenen Klassen. Campinos zeigte aufrichtiges Interesse an der Arbeit der Pädagoginnen und Pädagogen. Auch vom straffen Zeitplan ließ er sich nicht daran hindern, sich von den Schulkindern die Matheaufgaben erklären zu lassen. Seine motivierenden Worte werden sicher vielen Kindern in Erinnerung bleiben.

Nach einer kurzen Stärkung im Lehrerzimmer empfing der Chor der Höheren Schule António Campinos in Neuperlach. Auch hier gab es viel zu sehen. Besonders beeindruckt zeigte sich der EPO-Präsident von der hohen Qualität des naturwissenschaftlichen Unterrichts und des Sprachunterrichts an der Europäischen Schule München. Interessant war auch, die vielen engagierten Mitarbeiter kennenzulernen, die sich im und um den Lehrbetrieb für das gute Funktionieren der Schule einsetzen. Campinos zeigte sich gespannt, wie sich die Digitalisierung der Schule in den nächsten Jahren entwickeln wird. Zur große Freude aller Beteiligten lobte er die Europäische Schule München als einen großen Vorzug für die Mitarbeiter seines Europäischen Patentamts. Und auch für die Schülerinnen und Schüler war der Besuch eine besondere Ehre. Bevor die Delegation des EPOs schließlich den Heimweg antrat, nutzten einige die Gelegenheit, um für Fotos mit António Campinos zu posieren.

Die Schulleitung der Europäische Schule München bedankt sich bei allen, die diesen ebenso kompakten wie vielseitigen Einblick in das Schulleben ermöglich haben. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein EPO-Präsident sich so intensiv mit der Schule beschäftigt. Besonders glücklich ist die Europäische Schule München darüber, dass nach dem Besuch auf beiden Seiten ein positiver Eindruck in Erinnerung bleibt. Mit Partnern wie António Campinos und dem Europäischen Patentamt kann die Schulgemeinschaft zuversichtlich sein, dass die hohe Qualität der Lehre an der Europäischen Schule München in Zukunft nicht nur beibehalten werden kann, sondern stetig ausgebaut wird.

]]>
News Allgemein Wed, 05 Feb 2020 15:49:53 +0100
Brexit: And so here it is https://esmunich.de/rss-feed/article/brexit-and-so-here-it-is.html Friday, 31st January 2020, was the last day of UK membership to the European Union. The school...

]]> Friday, 31st January 2020, was the last day of UK membership to the European Union. The school regrets this step, but we also respect it. Despite Brexit, life continues and so does the great relationship between the UK and other European countries. Our friends from the United Kingdom please do continue to feel welcome at the European School Munich. You are an important part of our community. We need you!

On Friday, the school received a very touching and personal account from our former pupil Renate Mason, who attended the European School Munich from 1976 to 1985. We are very pleased that she gave us her permission to publish it here:

And so here it is. Brexit day. My thoughts turn to my time at European School in Munich and I am so grateful for it.

In 1976, I arrived in Munich when I was just 5 years old. My mum was one of the first 20 pioneers of the European Patent Office. We lived at what was the Penta hotel at Rosenheimer Platz and she worked in the same building. Every morning a mini bus would collect me and 3 others to take us to the European School at Berlep Strasse.

There were probably fewer than 20 children in the school at first, with three of us in the Kindergarten - myself (British), Pascal (French) and Stefan (German). Our teacher was Stefan's mum. None of the three children spoke each other's language. At first we communicated using games and our imagination. With Stefan’s mum’s help, my German was almost fluent by the end of the first year - I had learned a fair amount of French, too. How fortunate I was to be placed in such a rich learning environment at such a young age. One where different nationalities come together as one.

Later the school moved to Neuperlach. I remember the exciting day, of visiting what was a building site for the foundation laying ceremony. I progressed through the Grundschule to the Höhere Schule. What a journey! Languages and nationalities were celebrated. I was in the English section, but remember Art lessons were in Dutch, PE in German. I will never forget that sense of togetherness and friendship across borders.

One teacher in particular had a major influence: Mr Cook. He was so passionate about the school and most importantly about being a European. We spent a whole term learning and writing a project about the EEC - explaining in great detail how it worked, and why it was so brilliant! At the end, I remember him standing at the front of the class. He simply said "I am a European" and everyone called back in unison "We are Europeans". I remember it clearly. He then went on to learn Esperanto and started to teach it to us! A remarkable man.

For this I want to thank the European school, because despite Brexit, I know that in my heart, "I am a European". My thanks also go to the EPO for the opportunity of attending such a great school (besides being the reason we were in Munich). I left Munich to go to boarding school in England to take my GCSE's but my mum stayed with the EPO for over 25 years.

]]>
News Allgemein Tue, 04 Feb 2020 13:23:25 +0100