Das Jahr des Hundes feiern

Direkt nach den Winterferien, am 19. Februar 2018, haben die Kindergartengruppen "Busy Bees" und "Eichhörnchen" ein Projekt zum Thema: Chinesisches Neujahrsfest gestartet.

Laut des chinesischen Tierkreises ist 2018 das Jahr des Hundes und nach chinesischer Tradition haben wir uns auf die Feierlichkeiten vorbereitet, indem wir schon einmal den Gruppenraum aufräumten. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt feiern das chinesische Neujahrsfest. Beim genauen Betrachten verschiedener Traditionen, das Fest zu begehen, wurde klar, dass Glück und Erfolg ein sehr wichtiger Bestandteil der Feierlichkeiten sind. Da die Farben Rot und Orange als Glücksbringer gelten, sind auch im Kindergarten am Festtag rote Lebensmittel, Schilder und Kleidung überall zu sehen. Die beiden Gruppen kreierten zudem einen Löwentanz, der von einem Perkussionsorchester begleitet wurde.

In den Gruppenräumen wurden die Rollenspielecken in kleine chinesische Restaurants verwandelt, in denen es jede Menge Essstäbchen und chinesisches Geschirr gab. Die Kinder erfuhren von den Ursprüngen der chinesischen Neujahrsgeschichte und wie es dazu kam, dass die Jahre nach verschiedenen Tieren benannt wurden. Am 8. März besichtigten die beiden Gruppen die chinesische Pagode im Englischen Garten in München.

Wir haben durch das Thema sehr viel Neues über die chinesische Kultur erfahren, etwa, wie man chinesische Zahlen schreibt, welches Tier zu unserem Geburtsjahr gehört und wie man auf Chinesisch "Frohes Neues Jahr" sagt: Kung Hei Fat Choi!