Start frei für die Kurse!

Workshops bieten Kindern die Möglichkeit, spielerisch zu experimentieren und zu lernen. Am 26. September 2017 begannen die Kinder im Kindergarten ihre Nachmittags-Workshops. Für einige, die mittlerweile Vorschulkinder sind, war endlich die Zeit gekommen, sich in den verschiedenen Sport- und Kunstangeboten und weiteren Aktivitäten auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen.

Die Vorschulkinder wurden in sieben Gruppen aufgeteilt, zusammengesetzt aus allen fünf Kindergartengruppen. Diese Gruppenkonstellation ist für ein Schuljahr festgelegt und gibt den Kindern Gelegenheit, Freundschaften mit Kindern aus den anderen Gruppen zu schließen. Die Kinder dürfen alle Gruppenräume besuchen und an den jeweiligen Aktivitäten teilnehmen. Die Workshops vermitteln den Vorschulkindern einen ersten Eindruck vom schulischen Alltag mit seinen häufigen Gruppen-, Lehrer-, Fach- und Raumwechseln.

Mit Ausnahme von Englisch und Französisch werden alle Workshops auf Deutsch unterrichtet. Das Lernen in einer anderen Sprache schärft das Bewusstsein der Kinder und regt ihre Sensibilität für Sprachen an.

Aber auch auf die jüngeren Kinder warten interessante Aktivitäten und die Möglichkeit, neue Freundschaften zu knüpfen. Sie sind in zwei Gruppen auf zwei Etagen organisiert: Die Gruppe "Les Etoiles" und die "Regenbogen"-Gruppe befinden sich im Erdgeschoss, während die "Busy Bees", "Los Girasoles" und die "Eichhörnchen"-Gruppe im Obergeschoss untergebracht sind.

Die Workshops bieten eine unterhaltsame und spannende Art zu lernen und neue Freundschaften zu schließen.