Tulpen für den Schulgarten

In der Woche vor den Herbstferien fand ein tolles gemeinsames Projekt von Kindergarten und Grundschule statt. Die Klassen M1 und M2 der französischen Sektion des Kindergartens und die französischen P1- und P2-Klassen der Grundschule bepflanzten die Hochbeete im Schulgarten. Zuerst wurde die Planung via Teams besprochen. Dann räumten die Schulkinder die Beete auf und pflanzten Tulpen- und Narzissenzwiebeln. Die Kindergartenkinder pflanzten zwei Tage danach ebenfalls Blumenzwiebeln.

Die Schülerinnen und Schüler sammelten im Rahmen des Fachs „Entdeckung der Welt“ Informationen über die Pflanzen und schrieben Berichte. Alle Kinder werden das Wachstum der Blumen genau beobachten. So lernen sie die Jahreszeiten kennen und machen erste Erfahrungen mit der Botanik. Neben dem gemeinsamen Erleben und Lernen fördert ein solcher Austausch zwischen den Jahrgangsstufen auch die sprachlichen Fähigkeiten. Gespannt warten die Kinder jetzt darauf, die Blumen im Frühjahr wachsen zu sehen.