Beratungs- und Unterstützungsstruktur

Die Beratungs- und Unterstützungsstruktur an der Europäischen Schule München ist ganzheitlich angelegt. Die Teams des Kindergartens, der Grundschule und der Höheren Schule sind miteinander vernetzt und arbeiten schulübergreifend und vertrauensvoll zusammen. Das Beratungsangebot richtet sich an Schul- und Kindergartenkinder der ESM und deren Eltern. 

Je nach Einrichtung und Altersgruppe unterscheiden sich die Beratungs- und Unterstützungsangebote. Sie umfassen pädagogische (Früh-)Förderung und Unterstützung, Schulsozialarbeit, Schulpsychologie, Gesundheitsdienst und Supervision. In der Grundschule ist das SMiLe-Team, in der Höhere Schule ist die Erziehungsberatung Anlaufpunkt für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Zusätzlich gibt es an der Höheren Schule zur Vorbereitung auf die Zeit nach dem Schulabschluss die Berufsberatung. 

Prozessübersicht

Erste Ansprechpartner bei auftauchenden Fragen und Problemen sind stets die Erzieherinnen und Erzieher beziehungsweise Lehrerinnen und Lehrer. 

Weiter Unterstützung erfahren die pädagogischen Fachkräfte und die Schulkinder zudem durch den Gesundheitsdienst, die Schulpsychologie, und durch die pädagogische Unterstützung (gesamte Schule) sowie durch das SMiLe-Team (Grundschule) und die Erziehungsberatung (Höhere Schule). Die Gruppenleitung, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigten können dieses Angebot bei Bedarf auch direkt wahrnehmen. 

Für komplexe Fragestellungen und Probleme gibt es an der ESM ein breit aufgestelltes psychosoziales Netz. Bei Bedarf wird Betroffenen zusätzliche Unterstützung an externe Beratungsstellen, Therapeuten und Kliniken vermittelt. Bei akuten Krisen tritt das Krisenteam zur Unterstützung der Schulleitung zusammen.