Den Frühling willkommen heißen

Verschiedene Frühlingsstimmen- und klänge sind am 18. Mai 2017 in der Europahalle zu hören gewesen. Die Höhere Schule Ensembles: Junior-, Konzert- und Kammerchor, Orchester, Kammerorchester und Bigband präsentierten Musik aus Europa.

Bereits zum zweiten Mal in Folge eröffnete das Konzert das HS-Kammerorchester unter der Leitung von Kasia Moskwa mit "Palladio" von Karl Jenkins in einer modernen Version mit Schlagzeug.

Anschließend sang der Juniorchor unter der Leitung von Julie Plugge vier abwechslungsreiche Stücke, zwei davon mit Gesang- und Violinen-Soli. "Ordinary Miracle" sorgte beim Publikum für anhaltenden Beifall. Danach präsentierte das HS-Orchester "Yesterday" von den Beatles und "Bitter Sweet Symphony" von Mick Jagger. Den ersten Teil hat das Kammerchor-Stück von Gabriel Faure "Cantique de Jean Racine" mit einem berührenden Cello-Solo abgerundet. Nach der Pause, in der die Zuhörer an der Bar (Organisation - s7-Schüler beaufsichtigt von Jeanette Van der Werf) rundum versorgt wurden, trat die s5-Jazzformation mit einem instrumentalen Chicago-Jazz-Stück "Nobody's Sweetheart" auf, in dem der Musikkurs seine erfolgreiche musikalische Zusammenarbeit unter Beweis stellte.

Nach den Instrumentalisten betraten Chöre die Bühne: zuerst der Konzertchor und dann der Kammerchor, geleitet von Julie Plugge, mit Liedern aus verschiedenen Epochen, in denen begabte Schüler wieder eine Gelegenheit hatten, sich mit Solo-Partien zu präsentieren. Nach dem lang anhaltenden Applaus zu urteilen, fanden "Rhythm of Life" und "Ride the Chariot" besonderen Anklang beim Publikum.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss - die Bigband unter der Leitung von James Ready spielte zwei Stücke: "Shut up and Dance" und "Rock You Like a Hurricane" und bildete einen Übergang zu den beiden Abschlussstücken mit gemischten Ensembles. Das bekannte "Hallelujah" von Leonard Cohen wurde von einer kleinen Band begleitet und von allen Chören gesungen.

Im letzten, lautesten und erfolgreichsten Song dieses Abends "Let's Get Loud" von Gloria Estefan traten alle HS-Sänger und Instrumentalisten zusammen auf die Bühne. Das Publikum applaudierte so kräftig, dass es noch eine Zugabe gab.

Das Frühlingskonzert spiegelte die fruchtbare Zusammenarbeit aller HS-Ensembles wieder und zeugte gleichzeitig von der immensen Spielfreude und dem großen Engagement sowohl der Schüler als auch der Lehrer.