Sozialemotionale Prävention und Unterstützung in der Grundschule

Die Sozialemotionale Unterstützung und Prävention der Grundschule ist bei den Kindern als "SMiLe-Team" bekannt. Die Arbeit des Sozial-Miteinander-Leben-Teams richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie deren Eltern. Das Team steht auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule beratend und unterstützend zur Seite.

Kernaufgabe des SMiLe-Teams ist die Prävention von sozialen und emotionalen Schwierigkeiten im Schulalltag. Bei akutem Bedarf handelt es als Interventionsteam. Das SMiLe-Team unterstützt Kinder, Eltern und Lehrkräfte bei der Bewältigung sozialemotionaler Probleme und Krisen. Es erkennt besondere sozialemotionale Bedürfnisse einzelner Kinder und Zielgruppen trifft vorbeugende Maßnahmen. Es fördert soziale Kompetenzen, um das soziale Klima im Klassenzimmer und am Pausenhof nachhaltig zu verbessern. Für ihre Aufgaben sind die Teammitglieder speziell aus- und fortgebildet.

Angebote des SMiLe-Teams

  • Offene "SMiLe-Station" für Grundschulkinder in den Pausen mit Beratung und Einzelfallhilfe
  • "Time out" Möglichkeit bei Überforderung im Klassenzimmer oder am Pausenhof
  • Krisenbegleitung, Konfliktbewältigung und Mediation
  • Vertrauensvolle Information, Beratung und Hilfestellung in Erziehungsfragen und Vermittlung bei schulischen Problemen
  • Unterstützung bei familiären Krisen und Kinderschutzfragen
  • Weitervermittlung von und Kooperation mit externen und internen Hilfsangeboten
  • Beratung und Information des Kollegiums und der Schulleitung
  • Individuelle und gezielte Projekt- und Gruppenarbeit
  • Koordination von sozialen Projekten und Programmen (z.B. KiVa)

Sie können mit den SMiLe-Team über das Web-Formular Kontakt aufnehmen.

Kontaktformular

Kontaktformular