Kindergarten

Grundschule

Höhere Schule

Ski-Rennen und Snowboardtag 2020

Die Schneelage hätte zwar besser sein können, trotzdem herrschten auf der Piste optimale Bedingungen für die Abfahrt. Am Donnerstag, den 5. März, fanden das jährliche Skirennen und der Snowboardtag der Europäischen Schule München statt. Über 200 Schülerinnen und Schüler der Klassen P5 bis S6 nahmen in Sudelfeld bei der Skiabfahrt teil, noch einmal etwa 50 Schülerinnen und Schüler der S1 bis S7 fuhren zeitgleich in Spitzingsee Snowboard. Die Zeiten beim Riesenslalom wurden professionell gemessen, wie bei einem richtigen Weltcup-Rennen. Die Kinder und Jugendlichen traten in ihrer jeweiligen Jahrgangsgruppe gegeneinander an. Einige Eltern waren mitgefahren, um ihre Kinder kräftig anzufeuern. Am Ende gab es Medallien bei der Siegerehrung. Doch auch, wer es nicht auf das Siegertreppchen schaffte, hatte eine schöne Zeit. 

Das Skirennen wird seit 2007 jedes Jahr für wintersportbegeisterte Schüleinnen und Schüler organisiert, den Snowboardausflug gibt es seit 2008. Beide Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Neben dem sportlichen Wettbewerb ist das Rennen ein wichtiges Ereignis im Rahmen der Transition, da sich Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Höheren Schule kennenlernen.

Organisiert wurde das Skirennen von den Lehrkräften Maria De Stefano und Bernd Auerhammer, den Snowboardtag organisierte die Lehrerin Kristina Scheiber. Unterstützt wurden sie von zahlreichen weiteren Klassenlehrerinnen und - lehrern, sowie von vielen Eltern, die als Skiguides und Rennassistenten mithalfen. Nur dank der Zusammenarbeit aller Beteiligtigten konnte die Veranstaltung wieder so erfolgreich durchgeführt werden. Die Europäische Schule München bedankt sich herzlich bei allen für ihr großes Engagement.